Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

1914-18: Die Schlacht von Saint Mihiel

Im September 1914, bei dem Versuch, Verdun zu umzingeln, machten die Deutschen entscheidende Fortschritte gegenüber der französischen Linien in dem gebiet, das später "der Bogen von Saint Mihiel" genannt werden sollte.

Die Front ertstreckte sich von Les Éparges bis nach Pont-à-Mousson, über Saint Mihiel, das während des ganzen Krieges hindurch von den Deutschen besetzt blieb, wie auch viele andere Dörfer der Umgegend.

Vier Jahre lang wütete der Kampf in der ganzen Umgebung, da es den Franzosen nicht möglich war, den Bogen einzunehmen.

Bis September 1918 dauerte es, bis es ihnen schliesslich mit Hilfe der amerikanischen Truppen gelang.

Noch heute bestehen zahlreiche Spuren und Zeugen der erbitterten Kämpfe:  Schützengräben, Befestigungen, Vorposten ... Bois d’Ailly, Apremont-la-Forêt, das Fort von Liouville, Thiaucourt ...  Entdecken Sie die Geschichte dieses Landstrichs, um den Franzosen, Deutsche und Amerikaner so lange und so tapfer gekämpft haben.

  • Français
  • English
  • Deutsch